Oktober 2017
M D M D F S S
« Sep    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Archiv

Schlagwörter

Radteam per pedales trifft sich zur Wanderung von Riefensberg nach Sulzberg

Bildergebnis für RiefensbergBildergebnis für SulzbergBildergebnis für Seidl Sulzberg

Montag, 23. Oktober 2017

Herbstwanderung von Riefensberg nach Sulzberg

Führung durch den Sulzberger Hans Jörg Maurer, der in seiner Heimatgemeinde für uns mit einer netten Überraschung aufwartet!

Treffpunkt Riefensberg Gemeindeamt um 10:45 Uhr
Landbusverbindungen nach Riefensberg:
09:30 Uhr Landbus 40 ab Bahnhof Dornbirn bis Egg – Umsteigen in Landbus 25 nach Krumbach
09:50 Uhr Landbus 25 ab Bahnhof Bregenz bis Krumbach
10:32 Uhr Landbus 29 ab Krumbach nach Riefensberg – Ankunft 10:38 Uhr

 

Wandern von Balderschwang nach Sibratsgfäll

dsc_0024-5Hochsommerliches Wetter begleitete die 18 Freunde des Radteams per pedales bei ihrer Wanderung von Balderschwang nach Sibratsgfäll. Mit dem Landbus 41, aus allen Landesteilen kommend, traf man sich am 16. Oktober im Zentrum von Hittisau. Per Privatbus von Hagspiel-Touristik wurden wir zur Kirche in Balderschwang gefahren. Nach der offiziellen Begrüßung durch Teamchefin Helga Wüstner machte ihr Gatte Bruno eine kurze Kirchenführung. Danach übernahm Hans-Jörg Maurer die wandernde Radlergruppe und führte uns über Burgel auf das Sättele, wo wir wieder den Bregenzerwald erreichten. Über Bereuters Neualpe erreichten wir das Abbruchgebiet des im Juni 1999 erfolgten gewaltigen Murbruches, bei dem 20 Häuser zerstört wurden. Über herbstlich geschmückte Wälder und Wiesen kamen alle wohlbehalten direkt in der Dorfmitte von Sibratsgfäll an und kehrten im ausgezeichnet geführten Gasthof „Hirschen“ zu.

Wanderung Großwalsertal

dscn0150-003Wegen der Regenfälle, über fast dem ganzen Land, ausgenommen ausgerechnet dem Großwalsertal, kamen zur Wanderung am 9. Oktober nur die regenfestesten Freunde unseres Teams zusammen. Toni Wilburger führte uns an. Von Thüringerberg ging es nach St. Gerold. In der dortigen Propstei wurden wir zu Mittag überaus freundlich aufgenommen und verköstigt. Die Wanderung dauerte 3,5 Stunden und machte bei Sonnenschein so richtig Spaß!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erste Fitness-Wanderung ins Mellental

dsc_0007-7Nach der letzten Radtour des Freundeskreises Team per pedales in dieser Saison nach Friedrichshafen beginnt nun die Fitness-Aktivität im Herbst und Winter. Seit Jahren bemerken wir innerhalb der großen Gruppe, wie wichtig neben den Radausfahrten die Geselligkeit und das gemeinsame Wandern außerhalb der Radsaison ist. Verschiedene Wanderziele im ganzen Land, die auch im Winter erlebbar sind, machen so richtig Spaß beim Mitmachen. Am Montag, dem 2. Oktober führte uns Sigrid Dorner aus Dornbirn nach Mellau. Alle kamen mit dem Landbus in die „Wäldermetropole“ des Tourismus. Entlang dem Mellenbach ging es ins gleichnamige Tal bis zur Alpe Lindach und zur Alpe Hauser. Hier wurde die erste Jausenpause eingelegt. Fortan ging es hoch zur Alpe Suttis zum Zielpunkt dem Restaurant Simma auf der Roßstelle. Die fünf Wanderstunden, bei wirklich feinem Wetter, vergingen wie im Flug ehe wir uns in der wunderschönen Gaststube vom überaus freundlichen Bedienungspersonal mit allerlei Leckereien aus Küche und Keller verwöhnen ließen. Mit der Bergbahn erreichten wir wieder Mellau.

Rad-Team per pedales: „Abschluss-Tour nach Friedrichshafen“

dsc_0070Die letzte Radtour des Freundeskreises Team per pedales in dieser Saison 2017 fand am Montag, dem 25. September statt. Zwanzig Radbegeisterte trafen sich bei besten äußeren Wetterbedingungen am Bregenzer Schiffshafen um, angeführt von Johann Riedmann, Lauterach und Sigrid Dorner, Dornbirn, auf wenig bekannten Wegen in die Bodenseemetropole Friedrichshafen zu radeln. Dort war genügend Zeit um Mittagsrast zu halten ehe die Rückfahrt angetreten wurde. Ab nun beginnt wieder die Wandersaison. Beibehalten wir der Montag als Wandertag für jene Radler unter uns, die während der langen kühleren Jahreszeit mit viel Bewegung fit bleiben wollen. Teamchefin Helga Wüstner ist allen Vorfahrern, Wanderbegleitern und den rund 70 Personen zählenden Freundeskreis von Herzen dankbar für die erbrachten Leistungen, ihr Mitwirken und die so wertvolle Mithilfe. Belohnt wurde das gesamte Team dadurch, dass es bisher keinen einzigen Unfall in diesem Jahr bei allen Aktivitäten gab!

„Tour vom Hofsteig nach Lustenau“

dsc04822Das einzige Sonnenfenster der ganzen Woche erwischten wir ausgerechnet an unserem geplanten Radausflug am 18. September 2017 „vom Hofsteig ins Rheintal nach Lustenau!“ Treffpunkt des Radteams per pedales war vor der Kirche in Wolfurt. Über das Dorfzentrum der Hofsteiggemeinde Buch ging es nach Alberschwende, dem Achrain hinab ins Rheintal. Im bestens geführten Gasthaus „Am Rohr“ in Lustenau wurde vergnüglich Abschluss des wunderschönen Radtages gefeiert. Die Vorfahrer, Leopold Hrach aus Lauterach und Toni Wilburger aus Dornbirn, waren ob der gelungenen Radtour voll des Lobes für alle Mitwirkenden!

Herbstauftakt-Tour im Rheintal

dsc_0018-5Wir erwischten am Montag, dem 11. September 2017 ein Sonnenfenster überm Ländle das für unsere Herbstauftakt-Tour im Rheintal wie gemacht schien. Die große Gruppe wurde aufgeteilt in Rennradler, angeführt von Johann Riedmann aus Lauterach und in die Tourenradler, angeführt von Sigrid Dorner aus Dornbirn. Ausgehend vom Bregenzer Schiffshafen sahen wir auf unserer Ausfahrt ins Rheintal folgende Orte: Kennelbach-Wolfurt-Dornbirn-Oberklien-Hohenems-Götzis-St. Arbogast-Sulz und Rankweil. Mittagspause machten wir im legendären Restaurant „Flax“ in Brederis. Drohende Regenwolken einer aus der Schweiz heranziehenden Kaltfront ließen erahnen, dass wir gegen 16 Uhr regenfrei daheim sein sollten, was auch allen gelang.

Rad-Team per pedales auf Herbstwanderung im Großwalsertal

dsc_0093Am Freitag, dem 8. September war es so weit! Das Gasthaus Bad Rothenbrunnen, ein altes Kurhaus errichtet im Jahr 1834, mit seinem Gastgarten, einer kleinen Kapelle und einem Springbrunnen ist ein Ort, an dem die Zeit einfach stehengeblieben zu sein scheint, war Ziel unserer ersten großen Wanderung. Früher wurde hier einmal dank des eisenhaltigen, rötlich gefärbten Wassers des Matonabachs, dessen Quelle man ganz in der Nähe des Gasthauses besuchen kann, fleißig „gekurt“.  Das Gasthaus ist ausgangs- und Endpunkt für eine Vielzahl größerer und kleinerer Wanderungen. Für den Freundeskreis Radteam per pedales beginnt nun wieder die Wanderzeit als Ersatz für die witterungsbedingt nicht mehr möglichen Radtouren. Sigrid Dorner und Toni Wilburger aus Dornbirn  führten uns von Thüringen aus ins Großwalsertal. Alle Teilnehmer kamen dorthin und weiter mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Herrliches Wanderwetter ließ uns freien Blick auf alle Naturschönheiten des Biosphärenparks. Buchboden war unser letzter Einkehrschwung ehe uns Bus und Bahn  wohlbehalten in unsere Heimatorte brachten.

Rad-Team per pedales auf Tour im Klostertal

dsc_0046-5Mit Ankunft am frühen Vormittag des 4. September 2017 am Bahnhof in Bludenz  waren 13 Freunde des Radteams per pedales startklar für die Tour ins Klostertal. Angeführt von Hansjörg Maurer genoss die sportliche Gruppe die schöne Landschaft und die gepflegten Radwege bei ausgesprochen herrlichem Radwetter. In „Albrecht´s Brotwerkstatt“ in Klösterle wurde Mittagsrast eingelegt wo alle vorzüglich bewirtet wurden! Einige in der Gruppe ließen es sich schließlich nicht nehmen, die Heimfahrt zur Gänze mit dem Rad zu bewältigen. Der Rest der Gruppe nützte dann doch die S-Bahn der ÖBB.

Vom Vorderbregenzerwald ins Allgäu

1Am 28. August machte sich unser Freundeskreis Radteam per pedales mit 2 Gruppen und unterschiedlichen Startpunkten auf die anspruchsvolle Tour nach Simmerberg im Allgäu. Unter der Führung von Ingrid Sonderegger starteten die Rennradler ab der Franz-Ritter-Kreuzung in Bregenz über die Langenerstraße  nach Weiler, Simmerberg und Oberstaufen im Allgäu. Tourenradler und E-Biker starteten, angeführt von Hansjörg Maurer, vom Bahnhof Dornbirn über den Achrain, Kraftwerk Alberschwende nach Doren und weiter über Hermannsberg, Oberreute nach Simmerberg. Mittagsrast erlebten die einen in der „Post“ in Weiler und die größere Gruppe verbrachte einige Zeit in der urigen Braugaststätte in Simmerberg. Tolle Abfahrten in Richtung Heimat versöhnte alle nach doch einigen Anstrengungen bei den Höhenmetern bei sehr angenehmen Witterungsbedingungen.